Aller (Wieder-)Anfang ist schwer.

Nach Akyaka ­čŹŻ´ŞĆ essen gehen?
Was so easy klingt, war f├╝r mich anfangs echt eine ├ťberwindung. In diesem Ort verbinde ich einfach ALLES mit Kitesurfen ÔÇô auch wenn der Kitebeach ein St├╝ck au├čerhalb liegt.

V├Âllig ungeplant und nicht auf meine innere Stimme h├Ârend landete ich irgendwie doch in einer ­čŹ╗ Bar und traf Menschen, die ich zwar (vom Kiten, was sonst) kenne, die aber nichts von meinem Unfall wissen.

Wie schon oft gesagt, T├╝rken sind neugierig und nehmen oft auch kein Blatt vor den Mund. Nachdem ich beim Shopping schon zigmal auf mein getaptes Knie angesprochen worden war, war eine weitere Nachfrage hier in Kombination mit melancholischer ­čÄ Hintergrundmusik (und meiner not-readyness) einfach der Tropfen, der das Fass sprichw├Ârtlich zum ├ťberlaufen brachte.

­čśó

Da half nur eins: Raus aus der Situation, ab in den Van, zum Lieblingsstellplatz und me-time.

Das k├Ânnte dich auch interessieren ÔÇŽ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert