Meine Reise in die Türkei alleine mit dem Wohnmobil [My solo trip to Izmir, Turkey] // Endlich: Ankommen in Izmir!!!!

P1100334.JPG

Freitag, 10.08.2018. Dies sollte der Tag werden, an dem ich nach einer Woche unterwegs endlich in Izmir ankomme! Sechs Monate lang war ich nicht dort gewesen und hatte es zwischenzeitlich schon sehr vermisst.

P1100271-.jpg
Morgenstimmung in Ayvalik – Aufgewacht zum Sonnenaufgang

Verkehr ohne Ende

Aber vorher musste ich mich durch viel Verkehr kämpfen. Naja, erstmal wurde ich des Öfteren angehupt. Die Strecke Izmir-Bergama hats da wohl in sich… Und dann, im unendlich großen Industriegebiet vor Izmir schoben sich LKW für LKW über den Asphalt. Es ging super langsam voran und mir brannte trotz geschlossener Fenster die Nase vor lauter Abgasen. Allerdings ist bei vielen LKW in der Türkei nicht viel mit Feinstaub, die hauen die Rußbrocken nur so raus!
Ich erinnere mich noch daran, als ich ein Jahr zuvor mit Julian die genau gleich Strecke gefahren bin und er noch meinte, dass ihm Izmir bisher aber gaaar nicht gefällt….

20180810_145913.jpg
Je näher man Izmir kommt, desto besser wird die Musik im Radio!!

P1100291.JPG
Umzug auf türkisch?

P1100292.JPG
Na hoffentlich bleibt der schöne Rollrasen lange grün!

Mit der Fähre von Bostanli nach Ückuyular

Umso angenehmer waren die ersten Kilometer Autobahn in der Türkei bzw. Izmir für mich, bevor ich die Ausfahrt nach Karsiyaka nahm. Auf dem Weg zur dortigen Fähre, die mich über die Bucht von Izmir fahren sollte, bekam ich direkt eine der nigelnagelneuen Straßenbahnen von Izmir zu sehen. Echt gut, was sie da geschaffen haben. Diese Großstadt braucht mehr öffentlichen Nahverkehr.

P1100299.JPG
Neue Straßenbahn in Izmir

Auch auf diese Fähre kam ich wieder, ohne Probleme mit der Bodenfreiheit zu haben. Erleichterung… nur noch eine Abfahrt und ich würde wieder altbekannten Boden unter mir haben, Straßen, die ich bereist unzählige Male gefahren bin, ob mit meinem alten Wohnmobil, meinem Roller oder diversen Mietwagen.

Auf der Fähre betrachtete ich so meinen Kasten, der da in erster Reihe stand und konnte es kaum fassen, dass ich mit meinem schönen Zuhause auf Rädern hier war. Dass ich mit ihm den Weg hierher gemacht habe. Ein Jahr zuvor stand hier mein altes Wohnmobil und jetzt mein schicker Kasten. Wenn mir das jemand 12 Monate zuvor erzählt hätte – ich hätte ihn ausgelacht.

Auf der anderen Seite der Bucht angekommen fuhr ich auch von dieser Fähre ohne weitere Probleme herunter und befand mich quasi irgendwie “daheim”. Unglaublich, wieder hier zu sein, und das mit meinem rollenden Zuhause.

P1100307.JPG
Pole Position auf der Fähre

Lieber Empfang und türksiches Essen

Es ging direkt nach Güzelbahce, wo ich sehr lieb und herzlich empfangen wurde. Dann brauchte ich aber erstmal was ordentlich lecker türkisches zu essen. Zuerst lecker Lahmacun und dann Beyti Sarma hinterher. Natürlich mit ganz viel extra Zeug in der Mitte: Salat, Cig Köfte, Joghurt, Ezme und ich weiß gar nicht mehr wie das alles sonst noch heißt.

P1100310-.jpg
Türkisches Essen – wie sehr und wie lange freute ich mich schon darauf!!

P1100313.JPG
Hauptgang – Beyti Sarma

Satt und glücklich ging es erstmal in die Bank, um etwas Geld zu tauschen. Schließlich verlangte mein Kasten bald wieder nach Diesel und überhaupt, ein bisschen Bargeld sollte man schon haben.

Apropo Bargeld: Was mich ziemlich geschockt hat, war der Kurs der Türkischen Lira: Der befand sich ungefähr bei 7. Also ich bekomme derzeit ca. 7 TL für einen Euro. Noch im Februar lag der Kurs bei ca. 3,2. Das ist krass. Klar, die Touris freuen sich, aber ich will mir gar nicht ausmalen, was das für die türkische Bevölkerung heißt. Das muss man sich mal vorstellen: Da hat man z.B. 100€ in der Tasche und wenige Monate später sind knapp 50€ draus geworden… Naja.

Endlich wieder übernachten an meinem Lieblings-Camping-Spot am Lieblings-Strand mit dem Lieblings-Meer

Die letzten Kilometer dieses Tages legte ich nach Cesme zurück. Ziel: Mein Lieblingsstrand!!

P1100314.JPG
A room with a view

Untitled-1.jpg
Happy

P1100318.JPG
Meer!

P1100324.JPG
Endlich…

P1100334.JPG
…angekommen!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.