Izmir – diesmal ist es anders…

Normalerweise freue ich mich immer sehr, wenn ich nach Izmir komme. Diesmal war das anders. Waren es die Energien, PMS, der rückläufige Merkur…?

In jedem Fall brauchte ich ein paar Tage, um anzukommen, die Reise zu verdauen, mich wieder ans Reisen zu gewöhnen…

Nachdem ich mich aufgerafft hatte, eine Mitgliedschaft (für 1 Woche) im 💪 Fitnessstudio anzumelden und eine liebe Freundin übers Wochenende zu besuchen, konnte ich mich hingegen kaum losreißen.

Ich war wieder so sehr drin im 🏝 Izmir-Life.

Hier kann man so, so, so viele tolle Sachen machen, dass mir 4 Wochen am Stück alleine zwischen Izmir und Cesme nicht langweilig werden würde!

Deswegen finde ich es auch jedes Mal so 😒 schade, wenn ich sehe, dass andere Reisende in Izmir nur einen kurzen Stopp einlegen, um dann 🚐💨 schnell weiter zu fahren.

In meinem 📚 Buch habe ich zahlreiche Aktivitäten in und um Izmir ausführlich aufgeführt – daher ist das Kapitel „7.8 Izmir“ auch eines der ausführlichsten.

Ich habe die kurze Zeit bestmöglich genutzt und ein paar sehr schöne Tage erlebt, nicht zuletzt dank meiner lieben Freundin und ihren tollen Kindern!

Doch es stehen noch ein paar „bekannte Wege“ als auch noch das eine oder andere unbekannte 🤩 Abenteuer auf dem Programm, weswegen es Zeit wurde, aufzubrechen und meinem Gümüş unterwegs den einen oder anderen Platz zu zeigen, den er – im Gegensatz zu seinen Vorgängern – bislang noch nicht kannte.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.