Der große Vorteil von Bergen im türkischen Sommer

Obwohl mein Hirn nach der durchwachten Nacht ziemlich matschi war, kam mir dann doch noch der rettende Einfall:

Warum nicht auf den Berg fahren? 100 Höhenmeter machen schließlich 🌡️ 1°C Temperaturunterschied aus.

Glücklicherweise gibt’s direkt an der Bucht von Akyaka/ Gökova seeeehr hohe Berge. Über 9km schraubt sich die Serpentinenstraße bis auf fast 900m hoch. Da sollte doch was möglich sein.

Tagsüber hat es hier ja den thermischen Wind, das den Ort zu einem beliebten 🏄 Kitespot macht – und rastende Camper bei offenen Türen kühl hält.

Am Abend bin ich den Berg hochgefahren, wo nachts die Temperaturen bis auf 😍 25°C gefallen sind. Den Platz hatte ich über Maps ausgekundschaftet und es gab noch ein Schmankerl obendrauf: Schlau geparkt steht man dort relativ lange angenehm im Schatten.

Was für eine Wohltat!! Und der Ausblick von dort oben… unendlich schön!

Zwar sind weder 🛣 Strecke noch 🕚Fahrzeit zu unterschätzen, aber das war es mir wert.
…war das Geographiestudium doch zu was gut 😅

👉 Hättest du’s gewusst? Berge werden im Sommer manchmal unterschätzt 🙂

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.