Vorher – Nacher. ODER: Pimp my WoMo!

Nachdem nun das Wichtigste erledigt ist, was das Putzen angeht, kann man sich endlich mit Schönerem beschäftigen: Herrichten und Aufhübschen 🙂
Tatkräftige Unterstützung hab ich dabei von meiner ganzen Family, sonst wär ich jetzt noch nicht soweit. Es standen ja erst die Prüfungen an. Die letzten. Die ALLERLETZTEN!

Ich spare mir langes Blabla und stelle einfach ein paar Vorher-Nachher-Bilder rein:

Und nen AUX Stecker habe ich jetzt, damit ich Handy und Co. mitm Autoradio verbinden kann 🙂
Als nächstes wird hoffentlich bald die bereits bestellte Rückfahrkamera eingebaut. Toter-Winkel-Spiegel sind auch schon bestellt. Sicherheit geht vor, v.a. wenn ich das eine oder andere Mal alleine unterwegs bin. Mal sehen, was ich von Folgendem umsetze oder doch wieder verwerfe… (Momentan will ich jedoch gern alles davon umsetzen 😉 ) :
– Fahrradträger
– Überzüge für die Sitzecke (farblich passend zur Klebefolie)
– Aufkleber für die Eingangstür
– Halterung fürs Tablet kaufen (universell einsetzbar, evtl. als Navi und zum Musik abspielen fürs Radio)
– Auffahrkeile kaufen
– PVC verlegen
Ok, belassen wirs mal dabei, das sind gerade die größten und wichtigsten Baustellen.

14 Tage Pfingstferien… wo gehts hin? Noch keine Ahnung… scheue mich etwas vor ner großen Ausfahrt (apropo, ADAC Mitgliedschaft beantragen, Notiz an mich! 😉 ), bevor ich nicht mal wenigstens ein Wochenende, und das v.a. nicht alleine, mal alles technsiche ausgecheckt habe…

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.