📊 Bewertungen – Welchen WERT gibst du dir? ⚖

Wir werden bewertet. Ständig und unser ganzes Leben lang. Zumindest ging es mir so.

Spätestens in der Schule bekommen wir Bewertungen ohne Ende: Egal ob als Note oder als „Verbalbeurteilung“; unser Handeln und vor allem unsere *Leistung* werden bewertet. Von außen, von jemand anderem. Keiner kam je auf die Idee, *mich* zu fragen, wie ich denn das finde, was ich da beispielsweise gezeichnet habe… von den nicht-künstlerischen Fächern sprechen wir hier besser mal nicht.
Man wächst also auf und ist Bewertungen gewohnt. Hofft auf das Ende aller Ausbildungen, denn wenn man endlich mal einen festen Job hat, hört das ja sicherlich mal auf. Man hat ja wohl schon zur Genüge gezeigt, was man kann.

Denkste!

Hier sind es die produzierten Stückzahlen, dort die Gewinne, woanders hat jemand einen Blick auf dich als Angestellten. Ja sogar Lehrer, die auf Lebenszeit verbeamtet sind (=unkündbar), müssen immer noch regelmäßig von der Schulleitung besucht werden um daraufhin beurteilt zu werden.

Sicher, es hat alles seine (Hinter-)Gründe, die mögen auch teilweise ihre Berechtigung haben.

Worauf ich aber hinaus will ist:

Wir sind es so gewohnt, von außen bewertet zu werden, dass wir uns teilweise so sehr auf diese Bewertungen stützen. Dabei vergessen wir, dass wir uns selbst einen Wert geben können.
Ich kann mir selbst einen Wert geben, weiß und beurteile selbst, was ich kann, wer ich bin und wofür ich stehe. Denn wer könnte das besser als ich? Niemand, wirklich niemand weiß, wie es in mir aussieht. Auf welcher Basis ich Entscheidungen treffe, auf welchen Weg ich zu meinen Werten und Einstellungen gelangt bin.

Also:

Vergesst vor lauter außen nicht euer innen: Überlegt mal, was ihr schon alles geschafft habt im Leben, was ihr gut könnt, wofür ihr von anderen bewundert werdet (ja, traut euch auch, einfach mal nachzufragen) und was euch vor allem richtig viel Spaß macht, begeisert und womit ihr vielleicht sogar andere mitreißen könnt. Das macht euch aus und darauf kommt es an.

Dann sind wir unabhängig von jeder Beurteilung dieser Welt. Weil wir selbst ein Gefühl dafür haben, was wir wert sind.

 

Kappadokien, Türkei

Kappadokien, Türkei

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.