[Von der Türkei nach Deutschland] 09.08. Schon wieder Flugzeuge! Und ein weinendes Auge…

Nach einem wieder mal sehr ausgiebigen Pfannkuchen-Frühstück schafften wir es erst relativ spät zum Strand. Nicht zu dem fußläufig am nähesten, nein, es sollte der sein, an dem mehrere verfallene Hotels stehen. Denn in einem von ihnen gab es einen Cache! Die unschöne Kulisse scheint die meisten Badenden nicht zu stören, da auch dieser Strandabschnitt sehr voll war. Bevor auch wir in die angenehm kühlen Fluten sprangen, nahmen wir erstmal das Grand Hotel unter die Lupe und fanden sogar den Cache 😀

Die Geschichte, die hinter den verfallenen Hotels in Kupari steckt, ist übrigens sehr interessant. Wer mehr wissen will, liest hier: http://kupari-info.npage.de/geschichte.html

Und dann… stand wieder eine Verabschiedung an. Julians Flug ging am Nachmittag und so unt

ernahmen das WoMo und ich noch einen Ausflug zum Flughafen, um Julian dort abzusetzen 🙁

Den restlichen Tag verbrachte ich mit schlafen, WoMo putzen, duschen und bisschen am Meer chillen… also ans Alleinsein gewöhnen 😛

 

Das könnte Dich auch interessieren …