📄 Der Lebenslauf! Ohgottohgottohgott! đŸ˜±

Ja mei, was soll ich sagen, der Lebenslauf! Was Leute Angst vor dem Lebenslauf haben! Bzw. davor, was da so drin stehen könnte (oder eben nicht)! Mein halbes Jahr Auszeit im Herbst 2016 (meine bis Herbst 2018 einzige LĂŒcke im Lebenslauf…mittlerweile habe ich schon zwei 😀 ) hat meine drei folgenden Arbeitgeber nicht groß interessiert bzw. sie haben sich an der ErklĂ€rung, die von mir so natĂŒrlich kam wie wenn ich meinen Namen sage, nicht gestört bzw. sie hatten einen solchen Bedarf, dass es ihnen egal war.

So oder so. Wenn sich jemand an meinen Lebenslauf-LĂŒcken stört, hĂ€tten wir arbeitstechnisch eh nicht zusammengepasst. (Ob ich in meinem Leben arbeitstechnisch ĂŒberhaupt mal wieder mit jemanden (als sog. „Arbeitgeber“ – Moment, gebe ICH nicht die Arbeit und der andere NIMMT sie
? ;D ) zusammenpassen werde, von dem ich in Form eines Arbeitnehmers abhĂ€ngig sein werde, ist in meiner momentanen Lage ohnehin dahingestellt.)

Diese LĂŒcke im Lebenslauf macht vielen Leuten Angst. Es geht sogar soweit, dass viele sich nicht trauen, das zu tun, wonach ihnen wĂ€re, weil ja dann was Blödes im CV stehen könnte. Wow. Soweit muss man erstmal kommen, mit seiner Angst. Überall wird einem heutzutage Angst gemacht. Selbst als gestandener Arbeitnehmer wird man immer wieder beoachtet, beurteilt etc. – klein gehalten in gewisser Weise. Unser ganzes Leben lang wird es uns schwer gemacht, aus einer der unteren Hierarchie-Stufen herauszukommen, weil immer jemand â€žĂŒber uns“ steht, der uns bewertet. Uns Noten gibt. Wer glaubt, mit dem Ende der Schulzeit gĂ€be es nie mehr Noten oder Bewertungen im Leben… tja, geirrt! Im klassischen Leben wird das weiterhin so gehandhabt. Geil!

Nix fĂŒr mich. Derzeit möchte ich einfach nur ein selbstbestimmtes Leben leben. Möchte selbst bestimmen, wann ich aufstehe. Wann ich wo bin. Möchte meine Unternehmungen nicht ausschließlich auf Wochenenden und die Ferien komprimieren. Möchte nicht abwĂ€gen mĂŒssen zwischen: Nutze ich die knappe freie Zeit zum Entspannen oder fĂŒr meine persönliche Entwicklung?

Insofern: Lasst euch von einer “LĂŒcke im Lebenslauf” nicht davon abhalten, zu tun, wonach euch das Herz steht.

Das könnte dich auch interessieren â€Š

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.