Ich PODCASTE jetzt! Der montagsfieber-Podcast!

Erste Überlegungen – die Idee zum montagsfieber Podcast war geboren

Bereits vor der Workation im März war mal der Gedanke da, einen Podcast zu starten. Auf der Workation wurde mir dies auch vorgeschlagen. Aber so richtig bereit, loszulegen, war ich noch nicht.
Aber im Sommer… Moritz und ich waren am brainstormen, was montagsfieber.de anging… Und irgendwie wurde da die Idee geboren und der Entschluss gefasst: Ich starte einen Podcast für www.montagsfieber.de !

Dank Dominic Bagatzky, dessen Facebook-Gruppe “Podcast Anfänger” und dessen Wie-mache-ich-einen-Podcast-Podcast war das “wie” auf einmal ganz einfach.

Was kostet so ein Podcast

Moritz und ich einigten uns darauf, dass ein Jingle (die Musik am Anfang und am Ende) unabdingbar ist, wir aber auf einen Einsprecher erstmal verzichten wollen. Denn man muss dazu sagen: Es ist auch alles eine Frage der Finanzen. So ein Podcast kostet in erster Linie Geld: Der Jingle schlug mit 60€ zu buche, der Podcast-Hoster Podigee will jeden Monat seine 15€ und ein professionelles Mikrofon, das ich unbedingt haben wollte, kostet neu auch 150€.

Ach, und dann war da noch das Logo. Das nutzen wir natürlich nicht nur für den Podcast, aber auch. Eine Wortbildmarke musste her, die uns Florian (den ich übrigens auch von der Workation kenne) erstellt hat.

Und wofür machen wir das eigentlich?

Und das alles, um nicht wegen “unterlassener Hilfeleistung” verklagt zu werden 😀 Kleiner Scherz. Das ist ein Zitat aus Dominics Podcast. Er sagt:

Wenn du das, was du weißt, nicht in die Welt hinausträgst, ist das unterlassene Hilfeleistung!

In diesem Sinne wollen wir euch mit Infos zu den verschiedensten Themen versorgen: Krankenversicherung und der Wechsel von PKV zu GKV, Finanzen, Mindset und Persönlichkeitsentwicklung, warum ich aus dem Schulsystem und somit dem Beamtentum ausgestiegen bin, Selbstständigkeit vs. Angestelltenverhältnis, es wird  Interviews mit interessanten Persönlichkeiten geben und vieles mehr rund ums Thema berufliche (Neu-) Orientierung.
Außerdem freuen wir uns über jegliches Feedback! Welche Themen interessieren DICH?

Der Podcast ist “mein Baby”

Ich kümmere mich hauptsächlich um den Podcast, während Moritz derzeit nach und nach einen Online-Kurs, das “Endlich Bock auf Montag-Programm” an den Start bringt. Natürlich bedeutet das nicht, dass ausschließlich ich im Podcast zu hören bin, denn auch Moritz hat eine sehr angenehme Stimme und einiges zu sagen, wobei auch ich immer wieder Neues lerne. So haben wir natürlich die allererste Folge, Folge Null, gemeinsam aufgenommen und saßen sogar gemeinsam vorm Mikrofon als wir übers “Umfeld” und dessen Bedeutung für dich gesprochen haben.

Nach der Aufnahme ist es dann mein Job, alle “ähm”, “ja”, “genau”, Huster und sonstiges unnützes Zeug rauszuschneiden, den Jingle vorn und hinten dran zu packen, die MP3 ausspucken zu lassen, diese mitsamt Shownotes und sonstigen Daten in Podigee hochzuladen, den Veröffentlichungszeitpunkt einzugeben und zu hoffen, dass technisch alles weitere gut funktioniert.

Für eine knappe halbe Stunde Aufnahme sitze ich da schonmal 1,5 bis 2 Stunden, bis alles anhörbar ist.

…und es ist jedesmal wieder ein geniales Gefühl, die fertige Podcastfolge anzuhören und in die Welt schicken zu dürfen!

Zu Beginn war ich echt seeehr aufgeregt, die fertigen Folgen zu veröffentlichen.

Klick!

So findest du den montagsfieber Podcast

www.montagsfieber.de
Itunes
Spotify
Deezer
Youtube
Google Podcasts

Alle 2 Wochen gibts ne neue Folge für @montagsfieber.de – natürlich MONTAGS ! 🙂

 

Warum du unbedingt mal reinhören solltest…

…auch wenn du jetzt denkst: ”

Ich folge doch der Lisa, montagsfieber interessiert mich nicht.”

Folge 2 ist bestimmt für euch, für alle meine lieben und treuen Follower, interessant, denn ich erzähle, wie ich von der Studentin, die lieber kein Auslandssemester machen wollte, zur reisebegeisterten Vanliferin geworden bin. Inwiefern auch der Bereich “Persönlichkeitsentwicklung” in meinen beruflichen Werdegang bis zur Selbstständigkeit reingespielt hat, hört ihr euch am besten selbst an.

Viel Freude dabei!

Ich freue mich sehr über Feedback, Themenvorschläge und jeden Kommentar! 🙂

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.