Die Nicht-Reparatur meines Kastenwagens war erfolgreich.

In Bezug auf meinen Eintrag von vor ein paar Wochen, in dem ich über die anstehende Reparatur meines Kastenwagens geschrieben habe, folgt jetzt mal ein Update.

In der Werkstatt – Eine gute und eine schlechte Nachricht

Ich war in der Werkstatt meines Vertrauens und ließ die Reparatur durchführen. Derweil beschäftigte ich mich derweil mit meinem Laptop und vertrieb mir so einigermaßen sinnvoll die Wartezeit. Irgendwann kommt der Werkstattchef und meint, er hätte keine guten Nachrichten für mich: Nach der Probefahrt mit den neuen Teilen wurde festgestellt, dass das Problem nicht gelöst sei. Also werde alles wieder zurückgebaut. Ich müsse nichts bezahlen.
Also den Teil mit dem Nicht-Bezahlen finde ich super fair. Ich hab nicht viel Erfahrung mit Werkstätten, aber das finde ich sehr menschlich. Letztlich war es ja eine Fehldiagnose der Werkstatt. Gut. Trotzdem drei Stunden in der Werkstatt gehockt…

Alternativen

Im anschließenden Gespräch erklärte er mir, dass es entweder die Servopumpe oder irgendein Dämfungsding sei, bei letzterem mussten alle Schläuche der Servo und was dazugehört getauscht werden. Kostenpunkt: Entweder 700 oder 1100€. Ja hui! Wird ja immer besser!
Mein Fahrzeug müsste ich auf jeden Fall mal zwei Tage unter der Woche dort lassen, damit sie das Problem eingrenzen, Teile bestellen und einbauen können. In der Zeit könnte ich gegen Gebühr einen Leihwagen zur Verfügung gestellt bekommen. Dass ich ihm dann sagte, dass mir das nix bringt, weil ich in dem Kasten wohne, hat er erstmal nicht verstanden 😀 Lustig 🙂

Veränderungen nach der Nicht-Reparatur

Letztlich ist es keine mega dringende Reparatur. Unmittelbar nach der Reparatur war allerdings das – aus meiner Sicht – eigentliche Problem nicht mehr vorhanden, dafür ein heftiges Vibrieren beim Lenken. Das würde weggehen, wurde mir auf meine erstaunte und leicht geschockte Nachfrage, nachdem ich die ersten Meter mit meinem Kasten auf dem Hof gefahren war, gesagt. Ok. Gut. Es hat zwar einige hundert Kilometer gedauert aber es ist tatsächlich weg. Oder habe ich mich einfach dran gewöhnt? Nein, ein genaues Hinfühlen beim Fahren und rangieren sagt mir, dass nicht nur das seltsame Vibrieren stark abgenommen hat, sondern auch das vorher deutlich zu hörende Knacken beim Lenken ist einfach…weg! 😀

Doch nicht alles gut?

Wer weiß, wie lange das so bleibt… offensichtlich hat ja tatsächlich irgendwas nciht gepasst. Aber im Moment fährt sich mein rollendes Zuhause eigentlich wieder ganz gut!
Eine Überlegung ist auch, eine solch teure Reparatur in der Türkei vornehmen zu lassen… hmhmmh. Na mal abwarten, wie es sich entwickelt 🙂

Katze im Kastenwagen

So, und weils von der Werkstatt kein Foto gibt, bekommt ihr das Bild von meinem kleinen Lieblingskater, der sich wenige Tage später zum ersten Mal entgegen aller Erwartungen tatsächlich freiwillig in meinen Kastenwagen gewagt hat!! 😀 <3

20180506_180413.jpg
Jetzt muss ich wohl bald den Aufkleber ändern 😀

20180506_180550.jpg
Der kleine Chiller! 🙂

Das könnte Dich auch interessieren …